Pfleiderer siegt bei den GymCity Open

2017_GymCity Open

Cottbus – Nach einem langen Wettkampftag konnte sich in der Männerkonkurrenz Matthias Pfleiderer vom TV Immenstadt bei den GymCity Open durchsetzen. Er belegte mit einer fehlerfreien Übung und 57,600 Punkten den erstem Platz vor Kyrylo Sonn (MTV Bad Kreuznach), der auf 55,210 Punkte kam. Dritter wurde Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach), dem dazu nur 6 Sprünge und 34,240 Punkte reichten.

Bei den Damen gewinnt Sophie Fangerow (44,135 Punkte) vom TSV Rudow vor Jacqueline Althoff (43,525 Punkte), VfL Grasdorf. Silva Müller vom MTV Bad Kreuznach musste kurzfristig verletzungsbedingt die Reise nach Cottbus absagen.

Der Pokal des Landes Brandenburg, der jedes Jahr für die beste Leistung über alle Altersklassen vergeben wird, ging bei den Damen an Aileen Rösler (MTV Stuttgart, weibliche Jugend 17/18) mit 52,615 Punkten. Bei den Männern ging die Auszeichnung an Matthias Pfleiderer.

Der Sieg in der männlichen Jugendklasse 17/18 ging an den Cottbuser Felix Hartmann mit 55,215 Punkten. In den weiteren 6 Jugendklassen ging nur noch ein weiterer Sieg an einen deutschen Teilnehmer. Bei den Mädels 15/16 siegte Isabel Baumann (Munich Airriders) mit 50,310 Punkten.

In allen weiteren Klassen kamen die Sieger aus anderen Nationen. Die männliche Jugend 15/16 gewinnt Benny Wizani (Österreich) mit überragenden 55,905 Punkten, in der männlichen Jugend 13/14 siegt Ilja Fjodorovs (Lettland) mit 51,020 Punkten und bei den Jungs 12 und jünger steht Dmitrijs Uvarovs (Lettland) mit 48,200 Punkten auf dem obersten Treppchen.

Bei der weiblichen Jugend 13/14 siegt Smilla Jensen (Dänemark) mit 48,990 Punkten und die weibliche Jugend 12 und jünger dominiert Darja Ovcaruka (Lettland) mit 49,560 Punkten und damit 3 Punkten Vorsprung.

Alle weiteren Ergebnisse sind auf sporttech.io zu finden.

Comments are closed.